RSS

RSSNeue Artikel

Microsoft Hyper-V und System Center: Das Handbuch für Administratoren – Die zweite Auflage

Hyperv-Handbuch-2012R2Ende letzten Monats war es soweit, die zweite Auflage unseres Buchs Microsoft Hyper-V und System Center: Das Handbuch für Administratoren ist erschienen. Zusammen mit meinen Kollegen Nicholas Dille, Marc Grote und Nils Kaczenski habe ich das bestehende Werk erweitert, verbessert und auf den Stand von Windows Server 2012 R2 gebracht. Herausgekommen sind insgesamt 967 Seiten, auf denen wir unser Wissen, unsere Erfahrungen und unsere Empfehlungen mit Ihnen teilen, Sie erklären und begründen, warum wir gewisse Dinge so empfehlen bzw. warum wir dies nicht tun.

Erwerben können Sie das Buch direkt bei Galileo Press: Microsoft Hyper-V und System Center: Das Handbuch für Administratoren

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen, Stöbern, Lernen und Entdecken der Möglichkeiten von Hyper-V unter Windows Server 2012 R2.

P.S. In Kürze wird es auch einen Podcast geben, in dem ich ein bisschen über das Buch erzähle.

CeBIT vom 10.03.-14.03.2014 in Hannover

imageEin weiteres Mal öffnet die CeBIT in Hannover ihre Tore für Deutschlands größte IT-Messe. Auch internationale Besucher strömen in die Hallen und diesmal bleiben knapp fünf Tage für den Messebesuch. Auch wir sind mit dabei. Carsten wird mit vier Vorträgen über alle fünf Tage auf dem Microsoft Stand in der IT Pro Academy zu finden sein. Die genau Agenda findet ihr auf der Webseite von Microsoft Technet IT Pro Academy goes CeBIT. Aufpassen nicht jeden Tag finden alle drei Vorträge statt!

Carsten wird folgende Vorträge halten:

  • SMB 3.0 – Microsofts Storage Protokoll der Zukunft
  • Windows Server 2012 R2 Hyper-V die Neuerungen
  • Fileserver 3.0 – langsam war gestern
  • Netzwerk im Windows Server 2012 R2

Mich könnt ihr am Donnerstag und Freitag auf der CeBIT treffen. Im Januar erhielt ich für ein weiteres Jahr den MVP-Award für Office 365, was ein unglaublich toller Start in ein neues Jahr ist, mit dem ich

“The Hyper-V Amigos” Episode 1: Who we are

SNAGHTML421db8

My Friend and Hyper-V MVP college Didier Van Hoye (also known as @WorkingHardInIT) and I (known as @hypervserver) had a creasy idea: doing a Showcase and here comes the problem: in English. So we did our first Episode of “The Hyper-V Amigos” Showcase where we talk about “how we are” and “how we “stranded in IT”.

I hope you have the same fun watching the video than we had recording it.

P.S.: The Intro is spoken by another MVP Kerstin Rachfahl. Unfortunately she is not a Hyper-V MVP but you can’t have everything (and I love here anyway).

Mein erstes Dell Storage Space Projekt (auf zertifizierte Hardware)

imageMomentan arbeite ich bei einem Kunden (dessen Name noch im Dunkeln bleiben soll) an meinem ersten Dell Storage Space Projekt. Wie unter folgendem Link  zu lesen ist, hat Dell für zwei MD JBODs (das MD 1200 JBOD und das MD1220 JBOD) die Microsoft Zertifizierung für Storage Spaces durchlaufen. Was aber in diesem Zusammenhang viel wichtiger ist, es wird jetzt Storage Spaces auf diesen JBODs offiziell von Dell supportet.

In dem Projekt haben wir mit HDDs angefangen (33x 600GB 10k HDDs) und heute sind dann die SSDs (20x 200GB SAS SSDs) gekommen (Bild rechts). Es wird in dem Projekt folgende Hardware eingesetzt:

  • imagezwei Dell R720xd mit zwei Prozessoren, 64GB RAM, 2 fach 10GBit Intel X520 und 3x Dell 6GB SAS Controller
  • drei Dell MD 1220 JBODs mit je:
    11x 600GB HDDs
    5x 200GB SSDs

Das System werden wir in den nächsten Wochen ordentlich belasten und ich werde versuchen zu berichten.

KB2913766 bringt neue PowerShell CmdLets für Storage Enclosure

SNAGHTML171c967Microsoft hat ohne großes Aufsehen den Hotfix KB2913766 herausgebracht, der es ermöglicht per PowerShell viele wichtige Informationen aus Microsoft Storage Spaces zertifizierten JBODs auszulesen. 

Nach der Installation und einen Reboot findet man in dem PowerShell Storage Module folgende zusätzliche CmdLets:

Get-StorageEnclosure
Enable-StorageEnclosureIdentification
Disable-StorageEnclosureIdentification
Get-StorageEnclosureVendorData

Was machen die Einzelnen CmdLets? Nun das lässt sich am besten an Beispielen darstellen:

Microsoft Virtualisierungs Podcast Folge 35: ODX, RDMA und CSV

Play

HVS-Podcast-Folgen-klein

Diesen Podcast habe ich mal wieder ein Interview mit einem anderen MVP. Es ist Didier Van Hoye auch bekant als WorkingHardnIT. Wir unterhalten uns über Features wie ODX, CSV, VMQ, vRSS und SMB Direct. Vorweg gibt es wie immer viele nützliche Links auf Blogposts, Videos und Audios und hinten raus die Termine aus der Microsoft Private Cloud Szene.

Ich wünsche euch beim Zuhören viele Erkenntnisse und soviel Spaß, wie ich beim Zusammentragen der Infos hatte.

Shownotes:
Links und News (ab 1:13)

Get the scripts for Update Rollup 1 for System Center 2012 R2 VMM vom Brian Ehlert auf seinem Blog

Windows Server 2012 R2 Hyper-V Component Architecture Poster and Hyper-V Mini-Posters

Unser Gewinnspiel ist beendet

IMG_20140109_082837Unser Gewinnspiel ist letzten Freitag zu Ende gegangen. Es sind insgesamt 369 Emails eingegangen, die erste kam 14 Minuten nach Veröffentlichung des Beitrags. Die letzte Email ist am Freitag um 23:55 eingegangen. Die glücklichen Gewinner sind:

Marcel B.

Rüdiger K.

Claudia R.

Eine Email an die Gewinner ist raus, an dieser Stelle einen herzlichen Glückwunsch von uns und vielen Dank an alle, die teilgenommen haben. Ein weiteres Dankeschön geht an alle die Teilnehmer, die sich in den vielen vielen Emails für unsere Arbeit, den Blog, die Weitergabe von Wissen usw. bedankt haben.

Austausch von Scale Out Fileserver-Knoten im Betrieb

Vorlage-Button-WinServ2012R2Wir haben bei unserem Scale Out Fileserver (SOFS) vor kurzem einen Tausch der Server-Hardware durchgeführt. Die alten Systeme werden in Zukunft für unseren Hyper-V PowerKurs genutzt, daher wurden für das Produktivsystem zwei neue Server sowie neue SAS-HBAs angeschafft. Nach einer kurzen Überlegung haben wir festgestellt, dass ein Tausch der Hardware auch im Betrieb möglich sein sollte. Um dies zu verifizieren habe ich den Vorgang dann auch in der Praxis durchgeführt und nachgeschaut, ob dies wirklich so einfach und zuverlässig funktioniert.

Grundsätzlich besteht das Failovercluster zur Bereitstellung der Dateiserver-Rolle aus zwei Knoten, die mit jeweils zwei SAS-Kabeln an einem DataOn-JBOD angeschlossen sind. In diesem JBOD stecken sowohl SAS-HDDs als auch SAS-SSDs, diese werden zur Speicherung unserer produktiven VMs genutzt.