Software Defined Storage Archive | Hyper-V Server Blog

Archive

Category Archives for "Software Defined Storage"

How to: Firmwareupdate von NVMe’s oder SSDs mit PowerShell

​Heute möchte ich euch ​zeigen, wie ihr bei eurem Storage Spaces Direct Cluster mit der PowerShell, ​die Firmware eurer NVMe’s und SSDs aktualisieren könnt. ​In meinem Beispiel handelt es sich um ein ​3 Node Azure Stack HCI Cluster von HPE auf Basis Windows Server 2019  mit ​je ​24 SSDs vom Type MO001600JWTBT pro Server. Überprüfen der aktuellen […]

Weiterlesen

Langsame Performance nach Festplatten Erweiterung beim S2D Cluster

​da wir nun schon mehrfach ​Kundenanfragen hatten,​ die nach einer Festplattenerweiterungen im S2D Cluster ​Performanceprobleme festgestellt haben, möchte ich euch hier kurz aufzeigen, wie ihr überprüfen könnt, ob die Festplatten korrekt zum Storagepool hinzugefügt wurden.Die Performance Probleme entstehen dadurch, dass die hinzugefügten Festplatten ​keine korrekte Bindung zu den Cache Laufwerken erhalten. Natürlich nur, wenn ihr […]

Weiterlesen
1

How to: Backup und Restore eines S2D Nodes mit Veeam Agent for Windows

 ​In meinem S2D Projekten ​kommt häufig die Frage auf, “Wie soll ich meine S2D Hosts sicher?” Daher möchte ich euch heute am Beispiel ​des Veeam Agent for Windows beschreiben, wie ihr eure S2D Hosts sichern könnt und welche Schritte für die Wiederherstellung ​eines Hosts unternommen werden müssen. ​Ich habe dies in einer Kunden Umgebung getestet. Die […]

Weiterlesen

Teil 5 – SMB 3 und SMB Direct

Bisher veröffentlichten Teile der BlogpostserieTeil 1 – Was ist Storage Spaces Direct?Teil 2 – Grundlegende Anforderungen für Storage Spaces DirectTeil 3 – SSD und NVMe, DWPD, TBW und PBW berechnen und verstehen​Teil 4 – Netzw​​​​​erkdesign bei Storage Spaces DirectTeil 5 – SMB 3 und SMB Direct​​​SMB 3 und SMB Direct spielen​ bei Storage Spaces Direct […]

Weiterlesen
1

Performance Probleme bei Intel NVMe’s mit aktuellem Intel Treiber 4.0

​In den vergangenen Wochen hatte ich zwei Storage Spaces Direct Implemtierungen mit Intel NVMe DC P4600 als Cache Devices. ​Unsere Kunden hatten unterschiedliche Serverhardware einmal waren es 4 DataOn Server und ​einmal waren es 4 Fujitsu Server.​Bei den DataOn Server​ ​war Windows Server 2016 DataCenter Edition bereits durch den Hersteller installiert worden. Außerdem waren für […]

Weiterlesen
1 2 3
>