Petra Lipp, Autor auf Hyper-V Server Blog
Petra Lipp

Author Archives: Petra Lipp

Petra Lipp ist ausgebildete Datenverarbeitungskauffrau mit 20 jähriger Berufserfahrung. Seit Februar 2015 verstärkt sie das Team der Rachfahl IT-Solutions GmbH & Co KG. Petra Lipp ist MCSE Private Cloud, MCSA Windows Server 2012 und 2008, MCITP Virtualization Administrator on Windows Server 2008 R2, MCITP Enterprise Administrator on Windows Server 2008, VEEAM Certified Engineer (VMCE)

Langsame Performance nach Festplatten Erweiterung beim S2D Cluster

​da wir nun schon mehrfach ​Kundenanfragen hatten,​ die nach einer Festplattenerweiterungen im S2D Cluster ​Performanceprobleme festgestellt haben, möchte ich euch hier kurz aufzeigen, wie ihr überprüfen könnt, ob die Festplatten korrekt zum Storagepool hinzugefügt wurden.Die Performance Probleme entstehen dadurch, dass die hinzugefügten Festplatten ​keine korrekte Bindung zu den Cache Laufwerken erhalten. Natürlich nur, wenn ihr […]

Weiterlesen

How to: Backup und Restore eines S2D Nodes mit Veeam Agent for Windows

 ​In meinem S2D Projekten ​kommt häufig die Frage auf, “Wie soll ich meine S2D Hosts sicher?” Daher möchte ich euch heute am Beispiel ​des Veeam Agent for Windows beschreiben, wie ihr eure S2D Hosts sichern könnt und welche Schritte für die Wiederherstellung ​eines Hosts unternommen werden müssen. ​Ich habe dies in einer Kunden Umgebung getestet. Die […]

Weiterlesen

Teil 5 – SMB 3 und SMB Direct

Bisher veröffentlichten Teile der BlogpostserieTeil 1 – Was ist Storage Spaces Direct?Teil 2 – Grundlegende Anforderungen für Storage Spaces DirectTeil 3 – SSD und NVMe, DWPD, TBW und PBW berechnen und verstehen​Teil 4 – Netzw​​​​​erkdesign bei Storage Spaces DirectTeil 5 – SMB 3 und SMB Direct​​​SMB 3 und SMB Direct spielen​ bei Storage Spaces Direct […]

Weiterlesen
1

Performance Probleme bei Intel NVMe’s mit aktuellem Intel Treiber 4.0

​In den vergangenen Wochen hatte ich zwei Storage Spaces Direct Implemtierungen mit Intel NVMe DC P4600 als Cache Devices. ​Unsere Kunden hatten unterschiedliche Serverhardware einmal waren es 4 DataOn Server und ​einmal waren es 4 Fujitsu Server.​Bei den DataOn Server​ ​war Windows Server 2016 DataCenter Edition bereits durch den Hersteller installiert worden. Außerdem waren für […]

Weiterlesen
2

Teil 4 – Netzwerkdesign bei Storage Spaces Direct

Bisher veröffentlichten Teile der BlogpostserieTeil 1 – Was ist Storage Spaces Direct?Teil 2 – Grundlegende Anforderungen für Storage Spaces DirectTeil 3 – SSD und NVMe, DWPD, TBW und PBW berechnen und verstehen​Teil 4 – Netzw​​​​​erkdesign bei Storage Spaces DirectIn diesem Teil der Blogpost Serie möchte ich euch die verschiedenen Möglichkeiten für das Netzwerkdesign bei einem […]

Weiterlesen
2

Teil 3 – SSD und NVMe, DWPD, TBW und PBW berechnen und verstehen

Bisher veröffentlichten Teile der BlogpostserieTeil 1 – Was ist Storage Spaces Direct?Teil 2 – Grundlegende Anforderungen für Storage Spaces DirectTeil 3 – SSD und NVMe, DWPD, TBW und PBW berechnen und verstehen​Teil 4 – Netzw​​​​​erkdesign bei Storage Spaces Direct​Die Lebensdauer einer SSD oder einer NVMe kann in DWPD (Drive writes per day) , in TBW […]

Weiterlesen
1 2 3 4
>