Am 13. Mai findet die Hyper-V Community in Köln mit Top Sprechern aus Redmond stadt

Auf diesem Hyper-V Community Treffen haben wir einen absoluten Knaller für euch. Ben Armstrong Principal Program Manager Lead aus Redmond (für mich Mr. Hyper-V) spricht auf der Hyper-V Community in Köln. Und er ist nicht allein: Matt McSpirit bekannter Evangelist von Channel9 und Lars Iwer auch aus der Hyper-V Produktgruppe werden ebenfalls zu Top Themen vortragen. Ein Ereignis das Ihr euch auf garkeinen Fall entgehen lassen solltet. Übrigens haben wir unter den Gästen auch zwei ausländische Hyper-V MVPs die Ihr vielleicht auch mal kennenlernen wollt: Didier Van Hoye @WorkinghardinIT und Tudor Damian @tudydamian. Also worauf wartet Ihr? Schnell zur Anmeldung es lohnt sich auf jeden Fall.

Teilen:

Wie verbinde ich den System Center Virtual Machine Manager mit dem System Center Operation Manager

In meinem heutigen Blogbeitrag möchte ich zusammenfassen, welche Voraussetzungen notwendig sind um den SCOM mit der SCVMM zu verbinden. Da ich in unserer Umgebung doch einige Hürden zu überwinden hatte, damit das Ganze sauber funktioniert, habe ich hier meine Erfahrungen zusammen gefasst. Wir setzten bei uns eine System Center 2012 R2 Umgebung auf Basis Windows Server 2012 R2 ein. Wir haben einen SCOM und einen SCVMM und dazu einen separaten SQL Server mit mehreren Instanzen installiert. Auf allen Servern ist das Update Rollup 9 von System Center 2012 R2 installiert.

Teilen:

Die Sprecher der CDC Germany 2016: Daniel Neumann

Der nächste Sprecher auf unserer Konferenz ist Daniel Neumann. Daniel arbeitet seit ein paar Jahren bei der Fritz & Macziol Gruppe als Cloud Architect und beschäftigt sich primär mit den Themen System Center, Microsoft Azure sowie Microsoft Azure Pack und Azure Stack. Seit 2013 ist Daniel jährlich als MVP in der Kategorie „Cloud and Datacenter Management“ ausgezeichnet worden. Wir freuen uns darauf, dass er uns am 12. Mai in seinem Vortrag „Azure IaaS Security“ erzählt, wie man in Azure Dienste dazu nutzen kann, seine Umgebung sicherer zu gestalten. Daniel behandelt unter anderem die Themen Verschlüsselung, das Azure Security Center und Azure Backup. Daniel betreibt auch einen eigenen Blog: Daniel’s Tech Blog

Teilen:

Die Sprecher der CDC Germany 2016: Carsten Rachfahl

Der nächste Sprecher bedarf eigentlich gar keiner Vorstellung, Carsten Rachfahl ist als Initiator und „Erfinder“ der Konferenz eigentlich jedem ein Name. Der mittlerweile zum fünften Mal ausgezeichnete MVP aus Hallenberg ist einer der bekanntesten Personen im Bereich Hyper-V, Failover Clustering und Storage in Deutschland. Neben unzähligen Events, bei denen er bereits einen Beitrag zugesteuert hat, ist Carsten außerdem einer der Gründer der deutschen Hyper-V Community, bloggt regelmäßig hier auf dieser Seite, macht weltweit Interviews mit interessanten Persönlichkeiten der Branche und betreibt sogar einen eigenen Podcast. Auf der Konferenz wird Carsten über das Thema „Storage Spaces Direct“ sprechen; hier zeigt er Möglichkeiten, Chancen und technische Details. Lernen Sie gemeinsam mit Carsten diese neue Technik kennen, es lohnt sich!

Teilen:

Die Sprecher der CDC Germany 2016: Mark Scholman

Der zweite Sprecher auf unserer Konferenz wird Mark Scholman sein. Mark arbeitet bei dem niederländischen Unternehmen inovativ und ist dort im CloudOS-Team tätig. Sein Fokus liegt hier auf den Themen Azure, Azure Pack und Azure Stack, weiterhin beschäftigt er sich mit den Management-Produkten der System Center Familie. Mark ist zusätzlich als Blogger aktiv, er ist neben seinem privaten Blog auch auf dem Azure Stack Blog zu finden. Auf der CDC Germany wird er einen Vortrag über Microsoft Azure Stack halten. Schauen Sie sich gemeinsam mit ihm an, welche Möglichkeiten, Chancen und Vorteile Sie durch die Nutzung der neuen Lösung aus dem Hause Microsoft für den Betrieb einer hybriden Cloud-Lösung haben.

Teilen:

Die Sprecher der CDC Germany 2016: Ralf Wigand

Der erste Sprecher unserer Cloud and Datacenter Conference am 12. Mai 2016 in Düsseldorf, den wir hier vorstellen, ist Ralf Wigand. Ralf ist seit 2015 Senior Program Manager Global Ecosystem bei Microsoft, vorher war er lange Jahre MVP im Bereich Directory Services. Sein aktueller Schwerpunkt ist die Microsoft Cloud Deutschland, über dieses Thema wird er auf der CDC auch einen Vortrag halten. Werfen Sie zusammen mit Ralf einen Blick auf die deutsche Cloud und erfahren Sie unter anderem, welche Unterschiede zur Microsoft Azure Cloud bestehen. Ralf ist nebenbei auch als Blogger aktiv, er betreibt im TechNet seinen Blog Ralf und die Cloud.

Teilen:

Unser erster Powerkurs mit Windows Server 2016

In knapp einer Woche ist es soweit, unser erster Powerkurs mit Windows Server 2016 geht an den Start. Wir werden Donnerstag, 14. April und Freitag, 15. April, das erste Mal Inhalte des Windows Server 2016 in der Technical Preview 4 zeigen. Der Kurs ist als „Windows Server 2016 Preview“ eingeplant und primäres Ziel ist es, die neuen Themen zu besprechen, vorzustellen und teilweise auch zu zeigen. Wir sind uns bewusst, dass es sich zum aktuellen Zeitpunkt noch um eine Testversion im Beta-Status handelt. Trotzdem kann dieser Workshop für Sie von Vorteil sein, da er Ihnen vielleicht einige strategische Informationen vermittelt, die Ihnen in Ihrem Umfeld zu Gute kommen. Wir haben bereits jetzt Termine bei Kunden, um die Möglichkeiten, Erweiterungen, Einschränkungen und Verbesserungen mit Windows Server 2016 zu besprechen; daher haben wir beschlossen, eine POWERKURS-Variante mit der Technical Preview anzubieten. Nutzen Sie die Chance an zwei Tagen in einer angenehmen Umgebung …

Weiterlesen

Teilen:

Hyper-V Amigos Showcast Episode 10 Failover Cluster Verbesserungen in 2016

In der Folge 10 des Hyper-V Amigos Showcast sprechen Didier und ich über einige Neuerungen im Windows Server 2016 Failover Cluster. Es ist eine Preview auf seinen Vortrag bei der kommenden „Cloud & Datacenter Conference Germany“ auf der Didier über das Thema sprechen wird. Natürlich lassen wir es uns auch nicht nehmen über die Konferenz und deren Sprecher Lineup zu berichten. Und zum Schluss erzählen wir von unserem gemeinsamen Videoerlebnis am Grand Canyon. Ich hoffe Ihr habt Spaß beim Zuschauen. Hier sind noch die im Showcast erwähnten Links: Recording of Didiers Session at the Technical Summit 2014: Improvements in Failover Cluster 2012 R2 Cloud & Datacenter Conference Germany Didier and my Grand Canon Video: Hyper-V Amigos Chat at the Grand Canyon

Teilen:

Windows Server 2016: Gerätebenennung der Netzwerkkarten

Eine der kleinen, aber coolen Änderungen in der nächsten Version von Microsofts Server-Betriebssystem ist die Möglichkeit, virtuelle Netzwerkkarten unter Hyper-V mit einem sprechenden Namen zu versehen. Die Funktion des Umbenennen einer Netzwerkkarte in der Hyper-V Konfiguration gibt es mit dem Windows Server 2012 R2 aktuell auch schon, hier gibt es allerdings innerhalb der VM keine Möglichkeit, den “von außen” vergebenen Namen auszulesen oder zu benutzen. Besonders für eine Automatisierung ist dies natürlich eine sehr gute Funktion. In der aktuellen Preview-Version von Windows Server 2016 lässt sich die Funktion schon nutzen, hier eine kurze Beschreibung mit ein paar Screenshots.

Teilen:

Die Nutzung von Veeam Backup & Replication zur Sicherung einer sehr großen Hyper-V Umgebung

Ich bin aktuell in einem Projekt involviert, in dem es um die Gestaltung einer Backup-Infrastruktur mit Veeam Backup & Replication in der aktuellen Version 9 geht. Da es sich um eine ziemlich große Umgebung mit einer großen Anzahl an Hyper-V Hosts handelt möchte ich an dieser Stelle einmal beschreiben, mit welchen Herausforderungen man konfrontiert wird und wie die Wahl der Backup-Software dies beeinflusst.

Teilen: