Probleme bei der Nutzung von Teaming unter Windows Server 2012 R2 | Hyper-V Server Blog

Probleme bei der Nutzung von Teaming unter Windows Server 2012 R2

Vorlage-Button-WinServ2012R2_thumbIn einem unserer Projekte hatten wir neulich den Fall, dass die Nutzung von Netzwerkkarten-Teaming dazu führte, dass die Server manchmal nicht reagierten, sich teilweise mit einem Bluescreen verabschiedeten und manchmal einfach in dem aktuellen Fenster einfrierten. Dieses Verhalten ließ sich besonders gut rekonstruieren, wenn ein NIC Team erstellt und danach wieder entfernt wurde. Das Verhalten trat auf mehreren Servern auf, eine wirkliche Gemeinsamkeit ließ sich jedoch nicht wirklich feststellen.

Zum Einsatz kommen Server von HP aus der Generation 8 und der Generation 9. Der eine Gen8-Server hatte nur die von Werk aus verbauten 4x 1 GbE NICs, die vier Gen9-Server hatten sowohl 1 GbE als auch 10 Gbe NICs von Chelsio verbaut. Unabhängig von NIC und/oder Server trat der Fehler immer wieder auf. Da es sich um einen gemeinsamen Fehler handelte und die Server alle Mitglied der gleichen Active Directory waren, haben wir einen der Server komplett neuinstalliert (sowohl über die HP-Variante als auch direkt von der Microsoft-ISO) und haben die Probleme sowohl als Workgroup-, als auch als AD-Mitglied nachstellen können. Einen Treiber konnten wir indirekt ausschließen, da die Server verschiedene Karten von unterschiedlichen Herstellern hatten. Ein gemeinsamer Fehler im BIOS müsste sich ebenfalls über Generationsgrenzen fortgeführt haben, und in diesem Fall wären wir sicherlich nicht die Ersten, die diese Probleme haben.

Wir haben die geplante Installation dann irgendwann abgebrochen und es wurde ein Supportfall bei Microsoft und einer bei HP eröffnet. Der Microsoft-Support hat letztendlich herausgefunden, dass es eine Einstellung in den Netzwerkkarten (bzw. eine globale Einstellung) ist, die unsere Probleme erzeugt hat. Das Problem wurde auch in einem Technet-Artikel beschrieben, allerdings ausschließlich in Japanisch: https://support.microsoft.com/en-us/kb/2908489/ja

Da mein Japanisch ein wenig eingerostet ist, haben wir dies natürlich nicht gefunden ;) Sobald das TCP/IP Task Offloading aktiviert ist, treten die Probleme nicht mehr auf und es kann problemlos mit den Servern gearbeitet werden. Einschalten kann man diese Funktion mit dem Befehl

netsh interface ipv4 set global taskoffload = enabled

Laut dem Support sollte das Offloading generell aktiv sein, es sei denn es muss laut Hersteller einer Hardware/Software explizit deaktiviert sein. Bei der Nutzung von Hyper-V ist dies nicht der Fall, daher haben wir die Einstellung auf “enabled” gesetzt und das Problem war gelöst. Aufgenommen wurde das Problem übrigens unter der Bezeichnung “Removing the NIC teaming in Windows Server 2012 causes STOP 0x50”.

Warum diese Einstellung (scheinbar nur auf den HP-Systemen) so gesetzt war, auch nach mehreren Neuinstallationen, wissen wir bis heute nicht.

Jan Kappen
 

Jan Kappen ist ausgebildeter Fachinformatiker in der Richtung Systemintegration. Er hat seine Ausbildung im Sommer 2008 abgeschlossen und arbeitete bis August 2018 bei der Rachfahl IT-Solutions GmbH & Co. KG. Seit September 2018 arbeitet er als Senior Netzwerk- und Systemadministrator bei einem großen mittelständischen Unternehmen im schönen Sauerland. Jan Kappen ist unter anderen MCITP Server Administrator, Enterprise Administrator und Enterprise Messaging Administrator 2010 sowie MCTS für System Center Virtual Machine Manager 2008, Windows Server 2008 Active Directory, Windows Server Virtualization und Windows Server 2008 Network Infrastructure. Seit 2015 wird Jan Kappen im Bereich "File System Storage" bzw. "Cloud & Datacenter Management" für seine Expertise und seine Community-Arbeit mit dem MVP Award von Microsoft ausgezeichnet.

  • Lars sagt:

    Klasse Beitrag,

    genau das hatte ich bei unseren HP Servern Gen8 auch, werde das mal umsetzten und testen ;-)

  • Klaus Petersen sagt:

    Ich habe es ausprobiert. Server HP DL380 G7, 4x 1GB Nic zu einem Team mit Hyper-V. Sobald ich die Eigenschaften des Teams auf “Switchunabhängig” stelle, gibt es einen Bluescreen IRQ_not_less_or_equal MS…..sys (so schnell konnte ich nicht lesen). Der Server crashed dann alle paar Minuten.
    Wenn ich die Einstellung wieder auf “Statisches Teaming” einstelle, läuft der Server. Der Server hängt mit allen Beinen an einem Proswitch von Netgear. Dort ist nichts eingestellt.
    Das TaskOffload=enabled hat nichts verändert.

  • Jan Kappen sagt:

    Guten Morgen,
    wenn statisches Teaming verwendet wird, MUSS eine Anpassung an der Switch gemacht werden, da sonst das Team nicht korrekt betrieben wird. Ist das System aktuell vom Patchlevel her? Treiber der Karten aktuell? Firmware ggf. auch mal updaten? Aktuelles Update-Pack seitens HP drauf?
    Gruß, Jan

  • >