Jan Kappen, Autor auf Hyper-V Server Blog | Seite 2 von 25
Jan Kappen

Author Archives: Jan Kappen

Jan Kappen ist ausgebildeter Fachinformatiker in der Richtung Systemintegration. Er hat seine Ausbildung im Sommer 2008 abgeschlossen und arbeitete bis August 2018 bei der Rachfahl IT-Solutions GmbH & Co. KG. Seit September 2018 arbeitet er als Senior Netzwerk- und Systemadministrator bei einem großen mittelständischen Unternehmen im schönen Sauerland. Jan Kappen ist unter anderen MCITP Server Administrator, Enterprise Administrator und Enterprise Messaging Administrator 2010 sowie MCTS für System Center Virtual Machine Manager 2008, Windows Server 2008 Active Directory, Windows Server Virtualization und Windows Server 2008 Network Infrastructure. Seit 2015 wird Jan Kappen im Bereich "File System Storage" bzw. "Cloud & Datacenter Management" für seine Expertise und seine Community-Arbeit mit dem MVP Award von Microsoft ausgezeichnet.

Project Honolulu Technical Preview 1803 ist verfügbar

Während ich hier am Ende der Welt (Bayern) im Hotel sitze und ein Bier trinke (das können sie ja ;)), können wir ja ein paar News zu meinem aktuellen Lieblingsprogramm von Microsoft berichten :) Microsoft hat letzte Woche, zusammen mit dem monatlichen Patchday, eine neue Version von Honolulu veröffentlicht. Version 1803 ist nun über das […]

Weiterlesen

Installation und erste Einblicke in Project Honolulu

Microsoft hat vor einiger Zeit auf der Ignite ein neues Projekt vorgestellt, was die Wünsche und Kritiken von einigen Benutzern aktiv angeht: Eine neue Art von GUI-Management und die Zentralisierung von vielen Konsolen, die aktuell genutzt werden müssen. Häufig hat Microsoft auf die PowerShell als zentrales Management verwiesen. Hier zeigt sich aber, dass viele keine […]

Weiterlesen
3

Massive Probleme mit Broadcom (LSI) 9300-8e SAS HBA beim Aufbau eines Scale-Out File Server

Beim Aufbau von einem Scale-Out File Server Cluster mit Shared JBODs haben wir festgestellt, dass es beim Betrieb massive Probleme gibt. Das Failover Cluster besteht aus zwei Server-Systemen, die jeweils drei von den 9300-8e SAS HBAs verbaut haben. Über insgesamt zwölf Kabel sind drei JBODs angeschlossen, die jeweils bis zu 70 Datenträger aufnehmen können. In […]

Weiterlesen

Shared Storage Spaces mit Windows Server 2016: Datenträger können nicht aus dem Storage Pool entfernt werden

Bei einem Scale-Out File Server Failover Cluster mit drei SAS JBODs unter Windows Server 2016 ist aufgefallen, dass sich Datenträger, die durch einen Defekt ausgetauscht werden mussten, nicht aus dem Storage Pool entfernen. In einem Storage Pool mit 84 Datenträgern (sowohl SSDs als auch HDDs) sollten mehrere Datenträger, die defekt waren und ausgetauscht werden sollen, aus […]

Weiterlesen

Failover Cluster Validation Test deaktiviert lokale Storage Spaces temporär

Ich habe in den beiden Hyper-V Powerkursen im Oktober und November festgestellt, dass sich das Standard-Verhalten bei einer Hyper-V Failover Cluster Validierung geändert hat. Das Verhalten bisher war wie folgt:  Die Teilnehmer konfigurieren ihren persönlichen Hyper-V Host so, dass er für eine Konfiguration als Hyper-V Cluster Knoten genutzt werden kann. Vor der Erstellung wird eine […]

Weiterlesen

Installation und Konfiguration von einem Hyper-V Failover Cluster mit Windows Server 2016 – Teil 5

Generelle InformationenDieser Blogpost ist der fünfte von insgesamt fünf Teilen, die in den folgenden Wochen veröffentlicht werden. Grundlage für die Beiträge ist ein Whitepaper, welches ich vor kurzem geschrieben habe und welches exklusiv für Newsletter-Abonnenten ​zur Verfügung steht. Sie können das vollständige Whitepaper als PDF weiterhin erhalten, wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden. Nach […]

Weiterlesen

Installation und Konfiguration von einem Hyper-V Failover Cluster mit Windows Server 2016 – Teil 4

Generelle InformationenDieser Blogpost ist der vier von insgesamt fünf Teilen, die in den folgenden Wochen veröffentlicht werden. Grundlage für die Beiträge ist ein Whitepaper, welches ich vor kurzem geschrieben habe und welches exklusiv für Newsletter-Abonnenten ​zur Verfügung steht. Sie können das vollständige Whitepaper als PDF weiterhin erhalten, wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden. Nach kurzer […]

Weiterlesen
>