RSS

RSSNeue Artikel

Änderung von VM-Konfigurationen per PowerShell – Teil 1

Ich stand vor kurzem wieder einmal vor der Situation, dass ich die Konfiguration einer VM anpassen musste, diese aber zwischen sechs Uhr morgens und zehn Uhr abends in Nutzung war und ich nur außerhalb dieser Zeiten an das System konnte. Die eine Möglichkeit wäre eine Änderung nach 22 Uhr zu machen, die andere wäre die Konfiguration einfach per geplantem Task und Unterstützung per PowerShell zu machen. Die geplanten Änderungen können in Ruhe vorab konfiguriert und zusammengestellt werden, per Task wird die VM dann nachts heruntergefahren, die Änderungen werden eingespielt und das System wird wieder gestartet. Da ich dies für ziemlich cool halte, schreibe ich hier mal ein paar Zeilen zu den Möglichkeiten und gebe ein paar Beispiele an.

Unser Hyper-V FastTrack Juli 2013–Hochverfügbarkeit mit Hyper-V unter Windows Server 2012

Im November 2011 haben wir den ersten Hyper-V-Server.de FastTrack auf den Weg gebracht. Ziel dieses FastTrack ist es, ein komplettes Paket zu schnüren, mit dem ein Kunde in die Hochverfügbarkeit einsteigen kann und mit dem Sie einen Komplettpreis unter dem Paket sehen. Dies hilft einer Argumentation oder einer generellen Rechnung ungemein, da man nicht mit “ungefähr”-Preisen spielen muss.

Da sich in der Hyper-V-Landschaft einiges getan hat, haben wir in der aktuellen Version des FastTrack nicht nur die Hardware gegen etwas aktuelles getauscht, sondern das komplette Design verändert. Grundlage ist kein herkömmliches SAN mehr, sondern ein direkt angesprochener Speicher in einem dritten Server. Im Bereich des Netzwerks steigt die Bandbreite, wir sind auf 10 GBit/s umgestiegen. Durch das neue Lizenzmodell von System Center entfällt die Nutzung des Data Protection Manager, hier sind wir auf Veeam Backup & Replication gewechselt.

Ein Wort vorweg: Bei dieser Zusammenstellung geht es darum, zu einem möglichst geringen Preis ein Einstiegs-Bundle zusammenzustellen. Der Aufbau ist in Bezug auf den Festplatten-Speicher dahingehend anfällig, dass bei einem Ausfall des Dateiservers das komplette Cluster nicht verfügbar ist. Primäres Ziel ist ein geringer Preis zum Einstieg, kein Komplett-Aufbau mit gespiegelten Systemen.

Mein dritter MVP Award – und man gewöhnt sich nie daran

imageJa ich bin ein Juli MVP! Das heißt am 1. Juli läuft mein MVPAward ab ich zitterte jedes Jahr der Mail entgegen die einem hoffentlich den ersehnten Award für ein weiteres Jahr einbringt. Heute habe ich sie zum dritten mal bekommen und ich bin wirklich dankbar zu dieser tollen Gemeinschaft von “IT-Geeks” zu gehören.

Deswegen möchte ich einmal die Zeit nutzen um Danke zu sagen. Danke an Microsoft und speziell dem MVP Programm und der Produktgruppe für den Award. Danke an meine Eltern und Schwiegereltern die mich in meinem Leben immer gefördert und unterstützt haben. Aber vor allem möchte ich mich bei meinen Lieben bedanken, meinen beiden tollen Kindern und meiner Frau. Meine Kids haben schon oft auf Ihren Papi verzichten müssen, weil dieser wieder irgendwo in der Welt herumgondelt oder Zeit vor seinen Computern verbringt. Und da ist dann noch meine einzigartige Kerstin die immer Verständnis für mich hat und mir es ermöglicht´hat “mein Hobby zum Beruf” zu machen. Danke euch allen!

Microsoft Virtualisierungs Podcast Folge 30: Windows Server 2012 R2 Hyper-V

Play

Podcast-Vorlage-klein-fuer-BlogeintragMicrosoft hat auf der diesjährigen TechEd 2013 North America die Katze aus dem Sack gelassen: Windows Server 2012 R2 und System Center 2012 R2. Ich war völlig baff, was Microsoft in solch einer kurzen Entwicklungszeit vollbracht hat. In diesem Podcast bespreche ich die virtualisierngsrelewanten Features in Windows Server 2012 R2 und das sind einige! Vorweg gibt es wie immer viele nützliche Links auf Blogposts, Videos und Audios und hinten raus die Termine aus der Private Cloud Szene.

Ich wünsche euch beim Zuhören viele Erkenntnisse und soviel Spaß, wie ich beim Zusammentragen der Infos hatte.

Shownotes:
Links und News (ab 1:11)

Der Hyper-V Replica Capacity Planner von Michel Luescher auf seinem Blog

Microsoft Management Summit (MMS) 2013 Video Recording Catalog auf Stay Classy, With System Center Ramblings from San Diego

Videointerview mit Jose Barreto über die SMB Neuerungen im Windows Server 2012 R2

Interview with Jose Barreto about SMB 3.0 Enhancements in WS2012R2 - thumb2

Vor kurzem hatte ich die Gelegenheit mit Jose Barreto (Microsoft Principal Program Manager File Server and Clustering Team) ein Interview über die Neuerungen die Windows Server 2012 R2 speziell im SMB 3.0 und Storage Bereich mitbringt zu sprechen. Jose erklärt dabei z. B.: die Shared VHDX, Livemigration über SMB und die Verbesserungen im Scale-Out Fileserver. Ich war übrigens wirklich Sprachlos als ich zum ersten mal von den Verbesserungen gehört habe.

Also viel Spaß beim Anschauen des Interviews.

P.S.: Mehr Infos zu SMB 3.0 gibt es auf Joses hervorragenden Blog: http://smb3.info

Am 13. Juni ist die Hyper-V Community in Berlin und es sind noch Plätze frei

imageEndlich ist es wieder so weit! Nach Frankfurt im Januar ist die Hyper-V Community am 13. Juni in Berlin. Diesmal sind wir bei Cisco in deren Hauptstadt Büros am Kurfürstendamm 22 zu Gast. Start ist gegen 14 Uhr und Ende gegen 19 oder 20 Uhr. Nach der TechED 2013 mit all den Ankündigungen zu Windows Server 2012 R2 (speziell zu Hyper-V und auch SMB 3.0) gibt es einiges zu Bereden.

Also wer am Donnerstag ab 14 Uhr noch Zeit hat sollte unbedingt vorbei kommen. Es wird spannen und für Schnittchen und was zu trinken ist von Cisco gesorgt!

Hier geht es zur Anmeldung!

Meine TechEd 2013 Session Favoriten

In diesem Artikel halte ich, wie in jedem Jahr, die Session fest die ich angeschaut und hervorragend finde. Deshalb schaut abundzu vorbei da die Liste mit zunehmenden Zeit wachsen wird.

MDC-B330[1]

Hyper-V – What’s New in Windows Server 2012 R2

Benjamin Armstrong | Modern Datacenter | Windows Server, Hyper-V, Virtualization, Breakout | 300 – Advanced | MDC-B330 | Day 1

Join this session to learn about the new features and functionality in Windows Server vNext in Hyper-V.

 

MDC-B335[1]

Understanding the Hyper-V over SMB Scenario, Configurations, and End-to-End Performance

Jose Barreto | Modern Datacenter | Windows Server, Windows Server Storage, Breakout | 300 – Advanced | MDC-B335 | Day 1

We begin this session with a quick overview of the Hyper-V over SMB scenario, where we use remote file storage for your live Hyper-V files. Next, we share a few potential continuously available configurations providing specifics around the kind of Hyper-V hosts, networking and storage for each one. We conclude with a look at end-to-end performance and the most common bottlenecks for the Hyper-V over SMB scenario.

Videointerview mit Aidan Finn über das Windows Server 2012 Hyper-V Installation and Configuration Guide Buch

Inerview_with_Adain_Finn_about_the_Windows_Server_2012_Hyper-V_Book-thumb2

Vor einigen Wochen traf ich meinen geschätzten MVP Kollegen und Freund Aidan Finn auf einem Event in Redmond. Im Gepäck hatte er für mich zwei Exemplare des drückfrischen Buchs “Windows Server 2012 Hyper-V Installation and Configuration Guide” welches er gemeinsam mit Damian Flynn, Patrick Lownds und Michel Luescher geschrieben hat. Wir plaudern in dem Interview über Teile aus dem Buch, welches sein Lieblings-Kapitel ist  und warum Aidan soviel Zeit in das schreiben des Buch investiert hat.

Ich wünsche wie immer viel Spaß beim anschauen des Interviews.