RSS

RSSNeue Artikel

Windows Server 2012 R2 Update 2 lässt Hyper-V Failover Cluster abstürzen

Vorlage-Button-WinServ2012R2_thumbIch hatte diese Woche einen Supportfall in einer Umgebung, in der Windows Server 2012 R2 Systeme mit Hyper-V ein Failover Cluster betreiben. Als Storage wird ein Equallogic-SAN von Dell eingesetzt, welches per iSCSI die LUNs an die jeweiligen Hosts bringt. Der Kunde hat letztes Wochenende einen großen Teil seiner Umgebung geupdatet, unter Anderem das SAN und die Hyper-V Hosts. Nach dem Update-Vorgang kam es dann zu einem sehr komischen Verhalten: Der Zugriff auf die LUNs war für einige Minuten nicht möglich, die Rollen (VMs) im Failover Cluster stürzten daraufhin ab und wurden als “fehlerhaft” gekennzeichnet.

Videointerview mit Mr. Hyper-V Ben Armstrong zu den Neuigkeiten in vNext

Interview-Ben_Armstrung_ThumbAnfang November war wieder der MVP Summit in Redmond. Das war von den Vieren die ich bisher mitgemacht habe der Beste. Ich hatte auch die Gelegenheit einige Interviews zu machen. Fast schon Tradition ist mein Interview mit meinem technischen Idol Mr. Hyper-V Ben Armstrong. Auch bekannt als @VirtualPCGuy. Ben ist Principal Program Manager im Hyper-V Team und erzählt in dem Interview was es so alles Neues in vNext gibt. Also hört mal rein ins Interview, Ben war diesmal echt gesprächig!

Backup-Jobs schlagen nach November Update Rollup fehl

Gestern wurde von Taylor Brown, seines Zeichens nach Microsoft Hyper-V Program Manager, auf seinem MSDN Blog ein Artikel veröffentlicht, auf dem er darauf hinweist, das es nach der Installation des November Rollups zu Problemen mit Backup Jobs kommen kann.

Bis das Problem behoben wurde, empfiehlt Microsoft das Hotfix-Update (KB2996928) einzuspielen.

Ihr könnt das Hotfix-Update KB2996928 hier downloaden!

Viertes Treffen der Hyper-V Community 2014 in Bad Homburg

Microsoft Deutschland 16:9 hires Firmenschild UnterschleissheimSchwierig war es das vierte Treffen der Hyper-V Community dieses Jahr zu organisieren, da sich  gerade im Herbst die Microsoft Konferenzen nur so häufen (System Center Universe Europe, Technical Server Summit, TechEd Europe und Technical Summit) und dazwischen auch noch der MVP Summit in Redmond. Trotzdem haben wir jetzt ganz kurzfristig doch noch einen Termin gefunden! Am 4. Dezember ist es soweit – aber lest selbst auf der Hyper-V Community Seite.

Der Anfang von der SCU Europe in Basel

2014-SCU-Logo-Interview_thumb.pngDie MVP-Summit in Redmond ist vorbei. Carsten und ich sind mit vielen Informationen, tollen Gesprächen und Feedback für Microsoft zurückgekommen. Über vieles dürfen wir nicht reden, nur soviel, unsere Begeisterung ist geblieben. Wie wichtig es gerade heutzutage ist am Ball zu bleiben, weiß jeder, der mit IT zu tun hat. Deshalb möchte ich meine Reihe auf dem Hyper-V Blog fortsetzen und Euch Videointerviews präsentieren, die ich auf der SCU mit meinen MVP-Kollegen, Speakern und Sponsoren gemacht habe.

Fangen wir zum Aufwärmen mit drei Videos an. Die Keynotespeaker Gruppe: “Going beyond the borders – prepare yourself for the future!” , ein Potpourri von Teilnehmerstimmen und zum Ende Marcel Zehner MVP System Center Cloud und Datamanagement, der Kopf der SCU Europe, über was es bedeutet ein solches Event auf die Beine zu stellen.

Artikel im IT-Administrator–Test eines Violin 6000 All Flash Array

imageIch habe für die November-Ausgabe des IT-Administrator einen eigenen Artikel beigesteuert, in dem ich den Test einer Violin 6000 beschreibe. Das Gerät ist ein Storage-System, welches ausschließlich mit Flash Speicher arbeitet. Der Artikel beschreibt das Gerät, die durchgeführten Tests und natürlich die Ergebnisse, die in diesem Test ermittelt wurden.

Die November-Ausgabe ist seit dem 04. November erhältlich und kann eigentlich überall dort erworben werden, wo es Zeitschriften gibt. Alternativ kann das Heft natürlich auch direkt bestellt werden: IT-Administrator: Ausgabe November 2014 Storage & Datenmanagement.

Überprüfung und Überwachung eines Scale-Out File Server mit dem Test-StorageHealth Skript

Vorlage-Button-WinServ2012R2_thumbIn diesem Beitrag geht es darum, wie man mit recht einfachen Mitteln einen oder mehrere Scale-Out File Server überwachen kann. Voraussetzung ist, dass Sie einen Scale-Out File Server mit JBODs betreiben. Ein Aufbau mit einem oder mehreren SANs kann zwar auch überwacht werden, hier können aber weniger Informationen ausgelesen werden. Grundlage ist das von Jose Barreto geschriebene PowerShell-Skript Test-StorageHealth. Das Skript verbindet sich mit einem Scale-Out File Server Cluster und überprüft ziemlich viele Dinge, unter Anderem den Status von Festplatten, Enclosures, Volumes usw. Ich habe mit einem zweiten Skript das Verhalten dahingehend ein wenig verändert, dass der Status, der sonst in dem PowerShell-Fenster oder in einer Datei auf dem Server selbst liegt, per Mail an einen Empfänger oder einen Verteiler gesendet werden kann. So kann z.B. jeden Morgen die Mail überprüft werden, ohne das jedes Mal eine Verbindung zu dem Failover Cluster-Knoten aufgebaut werden muss. Aber beginnen wir erst einmal mit dem Skript an sich:

Unser Powerkurs 2014 – letzte Plätze frei!