RSS

RSSNeue Artikel

Neues Video – Hyper-V Amigos Chat am Grand Canyon

Hyper-V Amigos Chat at the grand Canyon Thumb2Zum Jahresanfang mal was Besonderes: Didier und ich hatten bei unserem zweiwöchigen Aufenthalt in der USA zwischen der VeeamOn Konferenz in Las Vegas und dem Microsoft MVP Summit in Redmond noch etwas Zeit. Also haben wir uns ein Auto gemietet und sind die ca. 500 km an den Grand Canyon gefahren. Für Didier war es mittlerweile der dritte Besuch und er hatte mir im Vorfeld schön mehrfach erzählt wie großartig der Grand Canyon sei. Ich war also vorgewarnt aber trotzdem war der erste Anblick des Canyons ein unbeschreibliches Erlebnis.

Da ich ja fast immer meine Videoausrüstung dabei habe, beschlossen wir vor dieser fantastischen Naturkulisse ein Video für die Hyper-V Amigos zu drehen. Gesagt getan! Wir haben an drei unterschiedlichen Plätzen Aufnahmen gemacht und über Dinge wie die VeeamON, Windows Server 2016, Storage QoS, Storage Spaces Direct, Nested Virtualisierung und Shared VHDX gesprochen (was Nerds halt so machen).

Also schaut in das Video rein und betrachtet die wunderbare Hintergrundkulisse es lohnt sich.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Anschauen.

SSD Firmware online updaten – bei einem Scale Out File Server 2012 R2 Storage Pool

SNAGHTML171c967Wir haben für unsere Umgebung einen Weg gefunden, der es möglich macht, die SSD Firmware zu aktualisieren ohne dass die Daten wegmigriert und der Storage Pool aufgelöst werden muss.
Auf unseren zwei Scale Out File Server Umgebungen bestehend aus HP DL 360 -Systemen an die jeweils ein Single JBOD (einmal DataON und einmal Intel JBOD) per SAS angeschlossen ist, haben wir das SSD Firmwareupdate erfolgreich durchgeführt. Andere Konstellationen konnten wir nicht testen und werden hierzu auch keine Mutmaßungen abgeben, ob es damit funktionieren könnte oder nicht.

Wir setzen in unserer Umgebung Seagate 1200 SSDs ein und für genau diese SSDs gelten die nachfolgend beschriebenen Schritte.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass dieses Online Update nicht ganz trivial ist, dass es trotz gewissenhafter Ausführung zu Datenverlust kommen kann. Bitte lesen Sie sich die hier beschriebenen Schritte komplett durch und starten Sie nicht ohne eine aktuelle Sicherung ihrer Umgebung zu haben. Sollten Sie keine Seagate SSDs einsetzen, so lesen Sie bitte die Herstelleranleitung zum Firmware Update Ihrer SSDs.

Wir übernehmen keinerlei Haftung für eventuell aufgetretene Datenverluste!

Das Online Firmware Update kann nur durchgeführt werden wenn Sie mindestens eine Hot Spare SSD in ihrem Storage Pool definiert haben, oder wenn dies nicht der Fall ist, eine zusätzliche SSD desselben Typs und der gleichen Größe dem Storage Pool zu Verfügung stellen können. Denn nur dann besteht die Möglichkeit eine SSD aus dem Storage Pool heraus zu lösen.

HyperV_Mon in neuer Version erschienen

Das beliebte kleine Monitoring-Tool HyperV_Mon ist in einer neuen Version erschienen. Die bisherige Version 3.0.2 wurde durch die Version 3.10.1 ersetzt und aktualisiert. Mit dem HyperV_Mon lässt sich sehr schnell herausfinden, wie viele Ressourcen von jeder einzelnen VM benötigt werden, wie es um die Gesamtlast auf dem System steht und noch vieles mehr. Das Programm kann direkt gestartet werden und benötigt keine Installation. Anbei noch ein kleiner Überblick über das Programm…

Microsoft Virtualisierungs Podcast Folge 47 – Technical Preview 4

Play

HVS-Podcast-Folgen-kleinDieser Podcast beschäftigt sich im Schwerpunktthema mit Windows Server Technical Preview 4.Weiterhin stelle ich mein PodCast Projekt:  Hyper-V Amigos vor.

Vorweg gibt es wie immer viele nützliche Links auf Blogposts, Videos, Audios und hinten raus Termine aus der Microsoft Private Cloud Szene. Ich wünsche Euch beim Zuhören, viele Erkenntnisse und so viel Spaß, wie ich beim Zusammentragen der Infos hatte.

Shownotes:

Links und News (ab 1:19)

Hardware options for evaluating Storage Spaces Direct in Technical Preview 4 von Claus Joergensen auf seinem Blog

Discrete Device Assignment — Description and background von Jake Oshins auf dem Virtualization Blog

MVA Free eBooks from Microsoft Press

Nikolaus-Special für unseren Hyper-V Powerkurs im Dezember

Christmas mulled wineWer ganz spontan vom 07.-11.12.2015 Zeit hat, kann von einem Nikolausspecial unseres Hyper-V Powerkurses profitieren. Statt 2.499,- Euro netto – kostet der Kurs in der Woche lediglich 1.999,- Euro netto. Das ist eine Preisersparnis von satten 20%. Sie schaffen es nicht spontan sich die Zeit zu nehmen? Kein Problem auch im nächsten Jahr findet unser Hyper-V Powerkurs wieder statt. Je nach Auflösung müssen Sie ein wenig nach untern scrollen, um zu den Terminen zu gelangen. Das Nikolausspecial gilt allerdings nur für den Dezembertermin.

Videointerview mit Don Stanwyck über Netzwerk Neuerungen in Server 2016

In diesem Videointerview  habe ich Don Stanwyck (Microsoft Senior Produkt Manager im Networking Team) vor der Kamera. Don spricht mit mir über viele der Neuerungen im Windows Videointerview_with_Don_Stanwyck_Thumb2Netzwerkstack die auf der Microsoft Ignite Konferenz 2015  bekannt gegeben wurden. Ich kann nur sagen das ist eine Menge neues, fantastisches Zeug – aber schaut selbst.

Ich wünsche Euch wie immer viel Spaß beim zusehen.

Link aus dem Interview:

Rebalancing von Verbindungen in einem Scale-Out File Server

In einem aktuellen Projekt bin ich dabei, einen Scale-Out File Server aufzubauen. Dieses Mal werden als Speicher keine JBODs mit Festplatten und SSDs genutzt; im Hintergrund steht stattdessen ein per Fibre Channel angeschlossenes SAN. Bisher wurden die LUNs im Hyper-V Failover Cluster direkt an alle zwölf Hyper-V Hosts angebunden, dies bedingt jeweils FC-Adapter in den Hosts. In dem aktuellen Projekt werden zwischen die Hypervisor und dem SAN zwei Server gebaut, die eine hochverfügbare Dateiserver-Rolle im Failover Cluster betreiben (ein Scale-Out File Server, kurz SOFS).

Scale-Out File Server zum SCVMM 2012 R2 hinzufügen

images1

Wir stoßen bei unserer Arbeit immer wieder auf die Situation, dass der Kunde bereits ein Hyper-V Failover Cluster und einen Scale-Out Files Server im Einsatz hat und diese beiden Systeme jetzt über den Virtual Machine Manager 2012 R2 verwalten möchte. Daher habe ich mich mit der Frage beschäftigt, welche Voraussetzungen  notwendig sind, um einen bereits existierenden Scale-Out File Server (SOFS) im Virtual Machine Manager 2012 R2 hinzuzufügen und was dabei zu beachten ist.