Microsoft Virtual Machine Converter 3.0 ist erschienen | Hyper-V Server Blog

Microsoft Virtual Machine Converter 3.0 ist erschienen

Gestern, d.h. am 13.10.2014, hat Microsoft die Version 3.0 des Microsoft Virtual Machine Converter´s veröffentlicht.

Die grösste und offensichtlichste Neuerung ist die Möglichkeit, eine Online-Konvertierung von physischen Maschinen in virtuelle Festplatten (VHD) durchzuführen, die dann auf die Hyper-V-Hosts hochgeladen werden können.

Voraussetzung hierfür ist, das die physischen Maschinen unter

  • Windows Server 2008 oder höher
  • Windows Vista oder höher

laufen.

image

Den Downloadlink findet ihr hier.

Jan Kappen
 

Jan Kappen ist ausgebildeter Fachinformatiker in der Richtung Systemintegration. Er hat seine Ausbildung im Sommer 2008 abgeschlossen und arbeitete bis August 2018 bei der Rachfahl IT-Solutions GmbH & Co. KG. Seit September 2018 arbeitet er als Senior Netzwerk- und Systemadministrator bei einem großen mittelständischen Unternehmen im schönen Sauerland. Jan Kappen ist unter anderen MCITP Server Administrator, Enterprise Administrator und Enterprise Messaging Administrator 2010 sowie MCTS für System Center Virtual Machine Manager 2008, Windows Server 2008 Active Directory, Windows Server Virtualization und Windows Server 2008 Network Infrastructure. Seit 2015 wird Jan Kappen im Bereich "File System Storage" bzw. "Cloud & Datacenter Management" für seine Expertise und seine Community-Arbeit mit dem MVP Award von Microsoft ausgezeichnet.

>