Microsoft Virtualisierungs Podcast Folge 4: Backup und Recovery - Hyper-V Server Blog

Microsoft Virtualisierungs Podcast Folge 4: Backup und Recovery

Play

HVS-Podcast-Folge4-Backup-and-Restore_klein

Backup ist ein wichtiges Thema, auch das Backup von virtuellen Maschinen. Deswegen haben wir zwei kommerzielle Produkte “Symantec Backup Exec 2010 R2” und “Microsoft Data Protection Manager 2010” auf ihre Leistungsfähigkeit im Hyper-V Umfeld getestet. Über unsere Ergebnisse plaudere ich mit Jan Kappen im Schwerpunktthema. Weiterhin gibt es wieder einige Links aus der Blogosphäre und das Ganze runden wir mit  Veranstaltungshinweisen ab. Ich wünsche wie immer viel Spass beim Hören.

Shownotes:

News und Links

Hyper-V Integration Components version list table

Hyper-V, SCVMM, APP-V and other Visio Stencils

Best Practices to Implement Windows Server 2008 R2 and Hyper-V R2 on HP Proliant Servers (Part 2)

Step by step installation guide installing a RD Session Host with RemoteFX (Part1, Part2 und Part3)

Microsoft Server Application Virtualization CTP Released – Run More of your Applications on Windows Azure

SC VMM 2008 R2 Service Pack 1 RC is available on Connect

Hyper-V: Survival Guide

Schwerpunktthema

Sicherung von virtuellen Windows Server 2008 R2 Systemen per Symantec Backup Exec auf einem Hyper-V-System

Absicherung eines System Center Data Protection Manager 2010 Servers

Hyper-V Sicherung mittels Powershell Script

Veranstaltungen und Termine

Deutsche Technet Webcast zu RemoteFX und Dynamic Memory

Servervirtualisierungssessions der TechED 2010 Europe

Techday Online zum Thema Virtualisierung am 21. Februar

CeBit Hannover vom 1. bis 5. März

Microsoft TechSummit Cloud vom 28. März bis 8. April in 6 deutschen Städten

Carsten Rachfahl
 

Dipl. Ing. Carsten Rachfahl ist seit mehr als 25 Jahren in der IT-Branche tätig. Er ist einer der geschäftsführenden Gesellschafter der Rachfahl IT-Solutions GmbH & Co. KG und für den technischen Bereich verantwortlich.

  • Alexander Kromat sagt:

    Ich würde bei dem DPM als gröstes Manko sehen, das der nur auf Bänder archivieren kann. Waren die nicht mal seit Server 2008 tot? BE ist mein Favorit.

  • Jan Kappen sagt:

    Wieso sollen Bänder tot sein? Es ist vor kurzem die Generation 5 der LTO-Laufwerke und -Bänder preislich attraktiv geworden, und es ist nicht abzusehen das die Entwicklung von Bandsicherungen als tot definiert wird, es wird sogar schon die Version 6 der LTO-Laufwerke entwickelt. Vom Preis-Leistungsverhältnis in Bezug auf Größe UND Geschwindigkeit sind Bänder gegenüber Festplatten vorzuziehen…

    Gruß, Jan

  • AL sagt:

    Die beste Backup Lösung – weil kostenlos, einfach und voll funktional unterschlagt ihr unverständlicherweise!
    Einfach Windows Backup auf dem Host ausführen!
    Mittels Vss werden die Maschinen konsistent gesichert und der Vss Befehl wird sogar an die Vss Writer in der Maschine weitergegeben…

  • Hallo AL,

    Windows Backup haben wir nicht berücksichtigt da damit immer nur eine ganze Partition und nicht ein einzige VM gesichert werden kann. Da wir viele Server mit mehrerer VMs betreiben (bis zu 1 TB in einer Partition) ist das für uns keine akzeptable Lösung.

    Gruß Carsten

  • >