Den Pfad zu einer Parent Disk anpassen | Hyper-V Server Blog

Den Pfad zu einer Parent Disk anpassen

Vorlage-Button-WinServ2012R2_thumb.jpgVor Kurzem stand ich vor der Aufgabe, die Pfade der Parent Disk für die Differencing Disks von VMs, anpassen zu müssen.

Warum ich das machen musste ist einfach erklärt, ich hatte ein PDT Testdeployment lokal auf einem Hyper-V Host installiert. Im Anschluss daran sollten alle VMs in ein Hyper-V 2012 R2 Failovercluster aufgenommen werden. Nun lag aber die Parent Disk der VMs auf der lokalen Festplatte des Hyper-V Hosts. Aus diesem Grund musste ich auch die ParentDisk auf das CSV kopieren und den Pfad zur Parent Disk bei den VMs anpassen.

Mein erster Gedanke war – das müsste unter den VM-Settings\Hard Drive\…. möglich sein.

Doch “Edit” ist deaktiviert und bei “Inspect” konnte ich mir zwar die Verknüpfungen zu der Parent Disk anschauen, jedoch existierte keine Möglichkeit etwas anzupassen.

Meine nächste Idee war die Konfigdatei der VM. Hier möchte ich anmerken, dass diese nie manuell angepasst werden sollte! Aber in meiner Testumgebung wollte ich zumindest ausprobieren, ob es möglich ist. Ich durchsuchte die ganze Datei, aber auch hier konnte ich keinen Pfad oder Hinweis auf die Parent Disk finden. Zugegeben, so langsam gingen mir die Ideen aus. Es musste doch möglich sein diesen Pfad anzupassen!

Die einzige Möglichkeit die mir noch einfiel, war das Laufwerk auf dem die Parent Disk lag offline zu schalten und zu schauen was passiert. Gedacht, getan; ich schaltete das Laufwerk im Diskmanager offline und sah mir die Settings der VM an.

Und siehe da, jetzt wurde ein “Reconnect” Button angezeigt. Super, nun war ich in der Lage den neuen Pfad für die Parent Disk einzugeben. Dazu waren die folgenden Schritte notwendig:

An dieser Stelle konnte nun der neue Pfad für die Parent Disk eingegeben werden.

Hier unbedingt darauf achten, dass es die richtige Parent Disk ist, die Ihr hinzufügt. Sonst kann es passieren, dass die VM nicht mehr startet.

So erledigt – jetzt war ich in der Lage meine VMs wie gewünscht ins Failovercluster aufzunehmen.

Petra Lipp
 

Petra Lipp ist ausgebildete Datenverarbeitungskauffrau mit mehr als 20 jähriger Berufserfahrung. Seit Februar 2015 verstärkt sie das Team der Rachfahl IT-Solutions GmbH & Co KG. Petra Lipp ist VEEAM Certified Engineer (VMCE), MCSE Private Cloud.

  • Felix sagt:

    Sollte auch hiermit gehen:
    Set-VHD -Path Child1.vhd -parentpath parentcopywithnewid.vhd -IgnoreMismatchId

  • >