RSS

Videocast rund um Hyper-V auf SMB

imageWer es noch nicht weiß: “SMB 3.0” und alles was man damit im Hyper-V Umfeld machen kann ist mein absolutes Lieblingsthema aus Windows Server 2012. Vielen sind die Möglichkeiten, die sich aus der neuen Variante des “Server Message Block” Protokoll ergeben, noch nicht wirklich bekannt. Und so habe ich ein Teil der Möglichkeiten in diesem Videocast dargestellt.

Was zeige ich?

  • Ein Windows Server 2012 System wird als Dateiserver für Hyper-V konfiguriert
  • Der Speicher eines laufenden Virtueller Computer wird mit der “Live Storage Migration” auf den Share verschoben
  • Die Ausführung des Virtuellen Computers wird von einem Hyper-V Host auf einen zweiten Hyper-V Host “live” verschoben

So nebenbei sieht man in dem Videocast wie ich drei Systeme von einem Host mit dem neuen Servermanager verwalte und wie Daten über das Netz mittels “SMB Multichannel” über mehrere Netzwerkkarten verteilt werden.

Ich hoffe Ihr habt beim zuschauen des Videocasts, so wie ich seit ich mich mit SMB 3.0 beschäftige, das ein oder andere Aha-Erlebnis.

Eingabe Informationen

Unter: Videos

Tags:

Über den Autor: Dipl. Ing. Carsten Rachfahl ist seit mehr als 20 Jahren in der IT-Branche tätig. Er ist einer der geschäftsführenden Gesellschafter der Rachfahl IT-Solutions GmbH & Co. KG und für den technischen Bereich verantwortlich.

3 Responses to “Videocast rund um Hyper-V auf SMB”

  1. [...] Videocast rund um Hyper-V auf SMB in German by Carsten Rachfahl [...]

Antworten